Rss

  • youtube
  • google

newsletter april 2013

Workshop des RÜM

Das Regionale Übergangsmanagement (RÜM) veranstaltete am 23.04.2013 ein Fachforum zum Thema „Schule ohne Eltern ist wie Segeln ohne Wind“ mit verschiedenen Workshops zu erfolgreicher Elternarbeit, Einbeziehung von Social Media und Instrumente der Berufsorientierung, an dem auch Vertreter des jugend.innovations.zentrums teilnahmen.

Jugendzukunftstag

Zum nunmehr vierten Mal beteiligte sich das jugend.innovations.zentrum am 25.04.2013 aktiv an Aktionen im Landkreis im Rahmen des Jugendzukunftstags (Girls bzw. Boys Day).

So standen wir mit unserem jugend.innovations.truck vor dem Madhouse in Sangerhausen. Die Schülerinnen und Schüler konnten einen Berufswahltest durchführen und sich über Ausbildungsberufe der Region informieren. Im Gebäude waren wir neben den Berufsberatern der Agentur für Arbeit, der Innova Privatakademie und einem DJ mit einem IT-Stand für die zahlreichen interessierten Jugendlichen vor Ort.

Darüber hinaus waren wir in der Sekundarschule Roßla- derzeit in Rottleberode- mit unserer mobilen Schmiedewerkstatt, an der sich die Schülerinnen und Schüler Werkstücke aus Metall schmieden konnten.

Netzwerktreffen

In zahlreichen Gesprächen mit Schulen, Unternehmen und Institutionen wurden künftige Veranstaltungen geplant und Aktionen abgestimmt. So trafen wir uns mit Vertretern der Sekundarschule „Am Salzigen See“ Röblingen, dem Haus der Jugend (Schützenhaus) in Hettstedt, dem Regionalen Übergangsmanagement, dem Madhouse in Sangerhausen, dem Förderverein Berufsorientierung im Landkreis Mansfeld-Südharz, der Katharinenschule, der Sekundarschule „Heinrich Heine“ Sangerhausen, der Commerzbank Eisleben, der Sekundarschule „Thomas Müntzer“ Sangerhausen, der Sekundarschule „Anne Frank“ Hettstedt, dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Sangerhausen und dem Martin-Luther-Gymnasium Eisleben.

Comments are closed.